NEU-NEU-NEU – Coronaimpfung für weitere Berechtigte

Der Kreis der Impfberechtigten wurde am 26.02.21 erweitert!!

Berechtigt sind weiterhin:
1. Höchste Priorität:
über 80 jährige
medizinisches Personal mit besonderer Gefährdung (Alter egal)

Neu seit 26.02.2021
2. Hohe Priorität – allerdings nur im Alter von 18 – 64 Jahre !!! (nicht älter als 65J)

Dazu ist dann eine Bescheinigung notwendig: Ausschließlich für die medizinische Indikation durch eine chronische Erkrankung erhalten sie ihr Attest ab 01.03.2021 bei uns:

  • Personen mit folgenden Krankheiten:
    • chron. Nierenerkrankung
    • chron. Lebererkrankung
    • Diabetes mellitus (mit HbA1c ≥ 58 mmol/mol oder ≥ 7,5%)
    • COPD
    • Mukoviszidose
    • maligne hämatologische Erkrankungen oder behandlungsbedürftige solide Tumorerkrankungen, die nicht in Remission sind oder deren Remissionsdauer weniger als fünf Jahre beträgt
    • Adipositas (Personen mit Body-Mass-Index über 40)
  • Personen mit Trisomie 21, mit Demenz, mit geistiger Behinderung oder mit schwerer psychiatrischer Erkrankung, insbesondere bipolare Störung, Schizophrenie oder schwere Depression
  • Personen nach einer Organtransplantation

weitere Berechtigte mit Bescheinigungen über Arbeitgeber, Mutterpass, Selbstnachweise + Personalausweis (18 – 64 Jahre):

  • bis zu zwei enge Kontaktperson zu pflegebedürftigen Personen ab 70 Jahren bzw. mit o. g. Erkrankungen
  • bis zu zwei enge Kontaktpersonen von Schwangeren
  • Personen, die in stationären Einrichtungen für geistig behinderte Menschen tätig sind oder im Rahmen ambulanter Pflegedienste regelmäßig geistig behinderte Menschen behandeln, betreuen oder pflegen
  • Personen, die in Bereichen medizinischer Einrichtungen mit einem hohen oder erhöhten Expositionsrisiko in Bezug auf das Coronavirus tätig sind, insbesondere Ärzte und sonstiges Personal mit regelmäßigem Patientenkontakt, Personal der Blut- und Plasmaspendedienste und in Corona-Testzentren
  • Polizei- und Ordnungskräfte, die im Dienst, etwa bei Demonstrationen, einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt sind
  • Personen, die in Kinderbetreuungseinrichtungen, in der Kindertagespflege und in Grundschulen, Sonderschulen oder Förderschulen tätig sind (NEU laut ImpfV 24.2.)
    Hinweis: Baden-Württemberg hat nicht nur die hier genannten Gruppen, sondern alle Lehrer und Erzieher bei der Impfterminvergabe in Prio-Gruppe 2 vorgezogen.
  • Personen im öffentlichen Gesundheitsdienst und in relevanten Positionen der Krankenhausinfrastruktur
  • Personen, die in Flüchlings- und Obdachloseneinrichtungen leben oder tätig sind